ausstellungen vorschau

Herbert Döring-Spengler

Egal wie du es siehst, ich sehe es anders.

Ausstellung vom 15. Januar 2022
bis 19. März 2022

Öffnungszeiten: Mi. - Fr. 16 - 19 Uhr,
Sa. 11 - 15 Uhr und nach Vereinbarung.

Herbert Döring-Spengler, 1944 in Köln geboren, zählt zu den profiliertesten Polaroid-Künstlern der Gegenwart. Das Sofortbild ist keineswegs sein einziges, allerdings sein zentrales Ausdrucksmittel. Wobei es Herbert Döring-Spengler nicht um das Erfassen von Wirklichkeit, von Oberfläche geht, sondern um Grundsätzliches. Indem er massiv eingreift in den Prozess der Entwicklung, verfremdet der Künstler und offenbart zugleich. Akt und Porträt sind lediglich vage Etiketten zum Beschreiben seiner meist seriell gedachten Arbeiten, die durchweg zentrale Fragen unserer Existenz tangieren. Kaum ein Künstler der Postmoderne hat vor dem Hintergrund eigener leidvoller Erfahrungen das Bildmittel Polaroid so radikal genutzt.
Zu dieser umfassenden Ausstellung und anlässlich der Verleihung des Rheinischen Kunstpreises 2020 an Herbert Döring-Spengler erscheint die Publikation "Egal wie du es siehst, ich sehe es anders" mit 144 Seiten und über 120 meist ganzseitigen farbigen Abbildungen sowie Texten von Hans-Michael Koetzle und Gabriele Uelsberg.

Gerne könne Sie ein signiertes Exemplar zu einem Preis von 39,80 € bei uns vorbestellen.